Nutzen Sie unsere PDF-Kündigungsvorlage, um schnell und unkompliziert die Kündigung Ihres EnBW Vertrags selbst zu erstellen – ohne Anmeldung!

Zur Kündigungsvorlage

EnBW Kündigung – was ist zu beachten?

Um bei der EnBW zu kündigen, müssen Sie sich an die vertraglich vereinbarten Rahmenbedingungen halten, die der Anbieter in seinen Tarifen vorgibt. Die Details, die in diesen Rahmenbedingungen beschrieben werden, regeln unter anderem die Kündigungsfrist und die Vertragslaufzeit Ihres Vertrags. Die Kündigungsfrist beschreibt den spätesten Zeitpunkt, wann die Kündigung bei der EnBW eingegangen sein muss, um eine Vertragsverlängerung zu vermeiden. Versäumen Sie diese, verlängert sich der Vertrag meistens um eine weitere Laufzeit.

Zuerst müssen Sie bestimmen, welches Produkt Sie bei der EnBW kündigen möchten. Die EnBW bietet neben weiteren Produkten Hauptsächlich Strom und Gas/Wärmetarife an.

Wenn Sie einen Stromtarif bei der EnBW kündigen möchten, müssen Sie in Ihren Unterlagen nachsehen, welches Modell Sie abgeschlossen haben:

  • Die Stromtarife unterscheiden sich in der günstigen Variante, Ökostrom und der exklusiven Variante.
  • Der Tarif „Günstig und Einfach Privatstrom“, sowie die Ökostrom Variante „Sorgenfrei und Grün Privatstrom“ werden mit einer Laufzeit von 12 Monaten angeboten und verlängern sich um weitere 12 Monate, sofern sie nicht 6 Wochen zum Laufzeitende gekündigt werden.
  • Der Tarif „Planbar und Sicher Privatstrom“ in der teuren Variante wird zu einer Vertragslaufzeit von 18 Monaten geschlossen und verlängert sich automatisch um 12 weitere Monate, sofern er nicht 6 Wochen zuvor, zum Ende der Laufzeit aufgekündigt wird.
  • Ähnlich verhält es sich bei den Gastarifen. Hier wird in den gleichen Kategorien wie beim Strom unterschieden: Günstig, Öko und Exklusiv (rundum sorglos).
  • Die Tarife „Günstig und Einfach Privatgas“, sowie „Sorgenfrei und Grün Privatgas“ haben eine Vertragslaufzeit von 12 Monaten und verlängern sich um weitere 12 Monate, sofern sie nicht 6 Wochen zum Ende der Laufzeit gekündigt werden.
  • Der Tarif „Planbar und Sicher Privatgas wird auch hier wieder mit 18 Monaten Laufzeit abgeschlossen und verlängert sich um weitere 12 Monate, sofern die Kündigung nicht 6 Wochen vor Ablauf eingeht.

Wichtiger Hinweis: Die Kündigung bedarf der Textform. Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihre persönliche Kündigungsfrist nicht versäumen, um einer Vertragsverlängerung zu entgehen.

Die außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund kann in speziellen Fällen angewendet werden. In Sonderfällen sind Sie somit gesetzlich abgesichert und können ungeachtet von Fristen und Laufzeiten direkt aus dem Vertrag ausscheiden. Hierbei muss jedoch immer der Einzelfall betrachtet werden, ob dieser eine außerordentliche Kündigung rechtfertigt.

EnBW Kündigung erstellen – so geht’s

Alle Kündigungsschreiben auf jetzt-kuendigen.de sind fertige PDF Muster Vorlagen! Sie benötigen kein Office-Programm - Sie sollten allerdings einen kostenlosen PDF Reader haben, um die Datei öffnen zu können.

Kündigung
1. Tragen Sie Ihre Daten in die dafür vorgesehenen Felder ein. Ihr Daten tauchen nur auf der aktuellen Datei auf. Sie werden nicht gespeichert.

Kündigung drucken 2. Drucken Sie das ausgefüllte PDF Formular aus und unterschreiben Sie es mit Ihrem Namen unter "Mit freundlichen Grüßen"

Kündigung verschicken

3. Frankieren Sie einen Briefumschlag und verschicken den Ausdruck an die auf der Kündigung angegebene Anschrift. Fertig!



Dieses PDF Formular sollte mit allen gängigen Browsern funktionieren. Es kann zu einem Problem der Anzeige auf mobilen Geräten ohne entsprechendes Plugin kommen.
Sollte die Datei nicht korrekt angezeigt werden, hilft eventuell ein Neuladen dieser Seite. Wenn das auch nicht hilft, können Sie das PDF Formular hier öffnen.

Nun müssen Sie nur noch die Kündigungsbestätigung abwarten und Ihr Vertrag ist gekündigt. Ihr Energievertrag läuft dann nur noch bis zum bestätigten Beendigungszeitpunkt.

Wichtiger Hinweis:
Diese Informationen stellen keine Rechtsberatung sondern allgemeine Hinweise dar, für deren Vollständigkeit und Richtigkeit wir keine Haftung übernehmen können. Bei (konkreten) rechtlichen Fragen und für eine Rechtsberatung wenden Sie sich bitte an einen Rechtsanwalt.

War dieser Artikel hilfreich? Dann empfehlen Sie uns doch weiter!